Bilder vom Jubiläum im April 2015

  • 001_2015_04_061816
  • 002_2015_04_061818
  • 003_2015_04_061819
  • 004_2015_04_061820
  • 005_2015_04_061821
  • 006_2015_04_061822
  • 007_2015_04_061823
  • 008_2015_04_061825
  • 009_2015_04_061827
  • 010_2015_04_061828
  • 011_2015_04_061829
  • 012_2015_04_061830
  • 013_2015_04_061832
  • 014_2015_04_061833
  • 015_2015_04_061836
  • 016_2015_04_061840
  • 017_2015_04_061845
  • 018_2015_04_061846
  • 019_2015_04_061849
  • 020_2015_04_061850

Simple Image Gallery Extended

SterntalerBurkina Faso in Westafrika ist eins der ärmsten Länder der Welt.

Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei ca. 54 Jahren. Mangelnder Zugang zur Gesundheits-versorgung trägt zu einer hohen Müttersterblichkeit bei. Am höchsten ist diese in ländlichen Regionen bei Frauen, die in ärmsten Verhältnissen leben und einen geringen Bildungsstand haben. Manchmal ist auch die Armut so groß, dass Eltern ihre Kinder weggeben, weil sie sie nicht mehr ernähren können. Ohne die Aufnahme in ein Waisenhaus hätten viele Waisenkinder kaum eine Überlebenschance.

Mitglieder der Pfarrgemeinde, die die Situation in Burkina Faso erleben konnten, haben den gemeinnützigen Verein "Sterntaler für Waisenhäuser in Burkina Faso e.V." gegründet.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Waisenhäuser des einheimischen Ordens „Soeurs de l'Immaculée Conception de Ouagadougou" zu unterstützen, die ohne fremde Hilfe nicht existieren könnten.

Wir vermitteln Patenschaften für einzelne Waisenkinder und unterstützen Projekte zur Verbesserung der Lebens-bedingungen in den Waisenhäusern mit Spendengeldern. Eins der wichtigsten Ziele ist, allen Kindern eine ausreichende Bildung zu ermöglichen, damit sie ihr Leben in Würde gestalten können, wenn sie das Waisenhaus später verlassen.


Die Pfarrgemeinde St. Martin unterstützt offiziell dieses Projekt. Wenn Sie Interesse an einer Patenschaft haben oder unsere Arbeit in Burkina Faso durch eine Spende unterstützen möchten, wenden Sie sich an das Pfarrbüro St. Martin oder direkt an Ulrike Baum, Tel. (02621) 50922.


www.sterntaler-bf.de

Treff 81

treffkl

Unsere Gruppierung trägt den Namen Treff'81, da wir uns in diesem Jahr gegründet haben.

Wir sind eine Gruppe von behinderten und weniger behinderten Menschen und treffen uns regelmäßig zweimal im Monat freitagabends um 18.00 Uhr im Pfarrzentrum am Europaplatz. Wir veranstalten Spieleabende, Diskussionsrunden, Filmabende; wir gehen zusammen kegeln oder unternehmen verschiedene Besichtigungen. Einmal im Jahr verbringen wir eine gemeinsame Ferienfreizeit.
Wir freuen uns über jede(n), die (der) zu uns findet. Denn bei uns ist immer was los und langweilig wird es uns nie.

Nähere Informationen über das genaue Programm gibt es bei:

Ute Wagner Tel.: 02621/6208308  e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Simone Reiländer Tel.: 02621/40249  e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kirchenchor St. Barbara

„Wo man singt, da lass dich ruhig nieder ...."

KirchenchorStBarbara

Wir sind etwa 50 Männer und Frauen, die Spaß am Singen und am geselligen Miteinander haben.

Wir gestalten musikalisch feierliche Gottesdienste im St. Barbara und geben eigene Konzerte.

 

Proben: Donnerstag 20.00 Uhr im Gemeindehaus

Leitung: Wolfgang Kemp

Kontaktperson: Marianne Tatzel (Tel. 61783)

Ökumenischer Kirchenchor

Logo Oeko-Kirchenchor

2007 feierte der katholische Kirchenchor "Cäcilia St. Martin" sein 100-jähriges Jubiläum.
Im selben Jahr gab Oberstudienrat Heribert Kissel nach fast 50-jähriger Dirigentenzeit den Taktstock aus Altersgründen ab und auch einige Sängerinnen und Sänger schieden aus dem Chor aus.
Es begann zunächst die Suche nach einem neuen Dirigenten, die sich als äußerst schwierig herausstellte.
Die Überlegung, die uns beflügelte, war ein Zusammenschluss mit einem anderen Chor.

Der Vorschlag von Herrn Dekan Pfarrer Michael Weis einmal mit Pfarrer Wienecke über ein gemeinsames Singen mit dem evangelischen Kirchenchor nachzudenken, wurde von der Mehrheit der Sängerschar angenommen.
So begannen wir im August 2008 mit dem gemeinsamen Proben.
Schnell stellte sich die Harmonie beider Chöre ein, so dass wir seit dem 1. Januar 2009 gemeinsam als ökumenischer Kirchenchor Lahnstein unsere Stimmen zum Lobe Gottes erheben.

Der Chor singt in der katholischen sowie in der evangelischen Kirche. Auch bei Konzerten und anderen Auftritten ist er zu hören.
Das gesellschaftliche Leben kommt ebenfalls nicht zu kurz.

Chorleiterin ist Frau Renate Karbach, die die Stimmen von zurzeit 34 Aktiven zum erklingen bringt.
Chorprobe ist montags von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in der Wilhelmstraße 53.

Neue Mitglieder sind uns jederzeit herzlich willkommen.

Für weitere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung.
Karl-Josef Becker (02621 / 2593)

Kirchenchor oek

 

Frauentreff

Frauentreff

Wir sind eine Gruppe von Frauen mittleren Alters, die sich jeden 1. Dienstag im Monat um 20.00 Uhr im Pfarrzentrum am Europaplatz treffen.

Mal ist es ein religiöses Thema, das uns beschäftigt, Theater hinter den Kulissen, Besuch der Rhein-Zeitung usw. Das Programm ist vielfältig.

Wir freuen uns immer über neue Interessenten. Schauen sie einfach mal rein.

 

Anfragen jederzeit über Email bei Hiltrud Euken: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktion "Hallo Nachbarn" e.V.

LogoHalloNachbarn

Die Aktion "Hallo Nachbarn" ist eine Initiative der ev. und kath. Kirchengemeinden in Lahnstein am Rhein.
Seit 1997 ist das Ziel des Vereins Nachbarschaftshilfe zu initiieren, zu fördern und zu organisieren und somit unkompliziert Hilfestellungen für Menschen in Notlagen zu bieten.

Kontaktperson:

Brigitte Bendel

(zu erreichen über das Pfarrhaus St. Martin: 02621 / 40007)

 

 

Zusätzliche Informationen